Herrchen und Frauchen Rezepte

 

 

   

Kartoffelsalat mal anders....

laut Aussage meiner Kolleginnen haben sie noch nie einen solch guten Kartoffelsalat gegessen. Er ist wirklich vom Geschmack total anders als man ihn kennt. Einfach SUPER.

1 kg Kartoffel
8-10 Radieschen
5 Gewürzgurken
3 gekochte Eier

Soße:
150g sauere Sahne
1 halbe Tube Remouladensoße
100g Majo oder Miracle Whip
1 Eßl. Senf
2 gewürfelte Zwiebel
3 Teel. Salz ( keine Panik) ich habe 2 Teel. genommen das ging auch.
1 Teel. Zucker
2 Prisen Pfeffer

Die Soße macht mixt man vor dem klein schneiden der Salatzutaten, damit sie schon etwas durchziehen kann. Einfach alles zusammen mixen. Keine Angst vor dem vielen Salz... im ersten Moment schmeckt der Salat total versalzen, aber nach 1-2 Stunden ist er genau so wie er sein sollte. Wenn er nicht versalzen schmeckt ist er später zu fade.

Kartoffel mit Schale in Salzwasser kochen, abkühlen, schälen und in Scheiben schneiden. Gurken, Eier in Würfelchen schneiden Radieschen in dünne Scheiben hobeln. Alles zusammen in eine Schüssel und die Salatsoße unterheben.

mal was für den guten Geschmack zur Grillzeit... super gut.

 
 

Allgäuer Kartoffelsuppe (schmeckte bis jetzt jedem)

für 4 Portionen

  • 600g mehlig kochende Kartoffel
  • 30g Butter
  • 1Zwiebel
  • 2 Möhren
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3/4l Gemüsebrühe ( von Aldi)
  • 1 Stange Lauch
  • 200g Kräuterschmelzkäse
  • Salz, Pfeffer, Muskat, Majoran
  • 4 Scheiben Baguette

Zubreitung:

Kartoffel schälen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel ebenfalls klein würfeln und den Knoblauch durch die Knoblauchpresse drücken. Lauch in feine Ringe schneiden, Möhren würfeln. Die Butter in einem Topf erhitzen und das Gemüse darin andünsten. Mit der Brühe aufgießen und ungefähr 15 Minuten kochen lassen. Von dem Kräuterschmelzkäse 2 Eßl. zurückbehalten. Restlichen Schmelzkäse zugeben und aufkochen lassen. Suppe mit Salz Pfeffer, Muskat und Majoran würzen. In feuerfeste Suppenschälchen füllen Baguettescheiben goldbraun rösten und mit dem zurückgebliebenen Schmelzkäse bestreichen. Auf die Suppe legen und im Backofen ca. 5 Minuten bei 200° Gradknusprig überbacken. 

Natürlich kann man die Suppe auch ganz normal kochen, ohne sie mit Baguettescheiben zu überbacken. Dazu schmeckt sehr gut frisches Baguettebrot.

 

 

Knobisoße

3 hart gekochte Eier (klein schneiden)
1 Zwiebel (klein würfeln oder hobeln)
1 Becher sauere Sahne
2 Joghurt
1 großes Glas Miracle Wip ( leight)
Knoblauch je nach belieben (ich mach 9 Zehen rein :-) )
Petersilie (klein hacken)
mit Salz und Pfeffer abschmecken
alles vermischen und es sich schmecken lassen. 

schmeckt super gut zu Weißbrot.

 

 

Schneller Hackbraten

Zutaten:

  • 1 Kilo Hackfleisch
  • 2 Päckchen Zwiebelsuppe von Maggi
  • 2 Becher Sahne
  • Salz, Pfeffer, Paprika.... je nach belieben, schmeckt auch ohne. (ich mag es würzig).

Zwiebelsuppe mit der Sahne vermischen, alles zum Hackfleisch und vermengen. Je nach belieben kann dann noch Salz, Pfeffer, Paprika oder Chili-Pulver dazu gefügt werden. Das Hackfleisch in 2 Laib formen und auf ein Backblech oder in eine Auflaufform füllen.

Backzeit: 1 Stunde bei 175°

 

 

Broccoli - Auflauf mit Kasseler und Käse

Zutaten

  • 600g Broccoli
  • Salzwasser
  • 4 Scheiben Kasseler ohne Knochen
  • 20g Margarine
  • 1 Zwiebel
  • 250g Schmelzkäse
  • 1/8 l Milch
  • weißer Pfeffer
  • Petersilie

Zubereitung: Broccoli in Salzwasser bißfest kochen, abtropfen lassen und in eine ausgefettete, feuerfeste Form füllen. Kasseler anbraten und auf den Broccoli legen. Zwiebel würfeln, im verbleibenden Fett glasig dünsten und über dem Kasseler verteilen. Schmelzkäse mit Milch sämig rühren, mit Salz und Pfeffer würzen und über den Auflauf gießen.

Backzeit: 15 Min bei 175°Grad im vorgeheizten Backofen. Vor dem Servieren mit gehackter Petersilie bestreuen. Dazu schmecken Reis, Spätzle oder Weißbrot.